facebook    

tischtennis frei 50

  • Mannschaft_1-6.jpg
  • Mannschaft_D-2.jpg
  • Jugend_Train_1-1.jpg
  • 01-slider-sponsoren.jpg
  • Mannschaft_2-3.jpg
  • 02-slider-sponsoren.jpg
  • Mannschaft_3-4.jpg

Chronik der Tischtennisabteilung

<<< Jahr 2017 Jahr 2018 Jahr 2019 >>>

Chronik Start   Albuchbote - Einblick - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Jubiläum - Verschiedenes - Bilder

12. Januar 2018 - Jahresabschlussfeier

Die Jahresabschlussfeier der Tischtennisabteilung findet in der Hirschbrauerei in Söhnstetten statt.
Es gibt für interessierte eine Brauereiführung.
Nach dem Essen und der Probe der vielen Biersorten, erfolgt die Siegerehrung der Abteilungsmeisterschaften.

Bericht zur Jahresabschlussfeier

08. Februar 2018 - Chronik

Die neue Chronik wird im Albuchboten erwähnt und somit offiziell freigegeben.

08. Februar 2018 - Weiberfasching in der Albuchhalle

Zum Tanze spielt die Band "BayernKracher".
Die Bärabergschindler aus Bartholomä und die Faschingsgarde aus Böbingen bringen die Halle zum Beben.

Weiberfasching 2018 Weiberfasching 2018
Weiberfasching 2018 Weiberfasching 2018

April 2018 - Saisonende

  • Die Damen beenden mit 2 Siegen und einem Unentschieden die Saison als 4. der Tabelle.
  • Die 1. Mannschaft der Herren belegt am Ende, mit deutlichem Abstand, den 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.
  • Die 2. Herrenmannschaft schlägt sich ganz ordentlich in der Kreisliga A und wird letztendlich Sechste.
  • Die Senioren erreichen zum 4. Mal in Folge den Meistertitel.

Bericht zum Saisonabschluss

28. April 2018 - Feier zum 40-jährigen Jubiläum

Mit einem wirklich gelungen Festtag feierte die Tischtennisabteilung des TV Steinheim ihr 40-jähriges Jubiläum.

Bereits um 7.00 Uhr waren die ersten fleißigen Helfer in der Albuchhalle um das Spanferkel an den Grill zu bringen.

Vorbereitung Spanferkel Spanferkel auf dem Grill
Halle ist fertig zum Turnier


Nach einiger Aufbauarbeit war die Halle soweit fertig das um 12.00 Uhr das Tischtennis Jubiläumsturnier starten konnte.
31 Teilnehmer, von derzeit Aktiven Spielern, über ehemals aktive Spieler sowie Hobbyspieler, spielten innerhalb von 4 Stunden ihren Turniersieger in verschiedenen Spielstärkeklassen aus.

Turniereinleitung durch Gerhard Pfaff
Spiele beim Turnier

Nach Turnierende wurde in Windeseile die Halle zu einer Festhalle umgebaut. Ein Blickfang waren alle Trikots die von 1978 bis heute in der Halle ausgestellt wurden.

Umbau von Turnier auf Festabend

180 Gäste aus Nah und Fern wurden von Abteilungsleiter Martin Prager und seiner Stellvertreterin Viktoria Anger, bei einem Sektempfang, begrüßt. Danach wurde, nach einer kurzen Begrüßung durch Michael Niederführ, erst einmal das leckere Essen bestehend aus einem Salatbuffet, einigen leckeren Hauptgerichten und natürlich dem Spanferkel eingenommen.

Begrüßung der Gäste durch Martin Prager und Viktoria Anger Gäste beim Sektempfang
Das fertige Spanferkel Das warme Buffet

Zum Festabend eingeladen hatte die Tischtennisabteilung alle Spieler die jemals für den TV Steinheim in einer aktiven Mannschaft gespielt haben, sowie einige langjährige Mitglieder und die Unterstützer der Tischtennisabteilung. Natürlich durften die Ehrengäste auch nicht fehlen. So wurden auch Bürgermeister Olaf Bernauer, der Bezirksvorsitzende Eugen Zeller, der Vertreter des Sportkreises Heidenheim Karlheinz Rößler, der TV Vorsitzende Bernd Ortlieb, der Ehrenvorsitzende des TV Steinheim Rainer Mack, die Vorstandschaft des TV Steinheim und die Abteilungsleiter der anderen Abteilungen des TV Steinheim von Martin Prager in seinem Grußwort willkommen geheißen. Nach weiteren Grußworten von Bernauer, Zeller und Ortlieb lockerten „die 3 Tenöre“ der Turnabteilung die Veranstaltung auf.

Abteilungsvorstand Martin Prager Bezirksvorsitzender TTVWH - Ostalb Eugen Zeller Bürgermeister von Steinheim Olaf Bernauer Vorsitzender TV Steinheim Bernd Ortlieb
Die "Drei Tenöre" in Aktion Toni Schmidt beim Musizieren

Nach einer kurzen Pause, die Toni Schmidt mit seiner Musik kurzweilig gestaltete, wurden Ehrungen ausgesprochen. Markus Schielke erhielt die bronzene und Eduard Prager die silberne Ehrennadel des WLSB, die von Karlheinz Rößler überreicht wurde.
Die Ehrungen vom TTVWH übernahm Eugen Zeller. Hier wurde Gerhard Pfaff eine der höchsten Ehrungen im Verband zu teil. Er bekam die Ehrenmedaille. Die silberne Ehrennadel wurde Michel Niederführ zu teil. Die Spielernadel für 25 Jahre Aktiver Spieler erhielten Klaus Kuch, Markus Schielke, Norbert Nowotny, Stefan Frank und Martin Prager.
Den Abschluss der Ehrungen übernahm der Vorsitzende des TV Steinheim Bernd Ortlieb. Er ernannte zwei Mitglieder der Tischtennisabteilung zu Ehrenmitgliedern, der höchsten Ehrung des TV Steinheim. Neue Ehrenmitglieder des TV Steinheim sind der ehemalige Abteilungsleiter Albert Pfeiffer, sowie sein Nachfolger Martin Prager.

Markus Schielke und Eduard Prager Martin Prager und Albert Pfeiffer
Die Geehrten des TTVWH

Zum Abschluss des offiziellen Teils wurde noch dem Organisationsteam der Veranstaltung mit einem kleinen Geschenk gedankt.

Das Organisationsteam

Im Anschluss wurden bis in die frühen Morgenstunden in vielen Gesprächen die Erinnerung an früher noch einmal hervorgekramt.

Die Tischtennisabteilung bedankt sich bei allen Sponsoren und Spendern, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre sowie bei der Gemeinde Steinheim, dem TV Steinheim und der Fußball- und Handballabteilung des TV Steinheim für die Gastgeschenke.

07. Juni 2018 - Hauptversammlung

Die Hauptversammlung findet im Restaurant "Nada" in Steinheim statt.
Der Abteilungsleiter berichtet über die vergangene Saison und die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Hervorgehoben wird das 40-jährige Jubiläum welches von allen Seiten nur positive Resonanz bekam.

Bericht zur Hauptversammlung

AbteilungsleiterStellv. AbteilungsleiterKassiererSchriftführerPressewartJugendleiterVeranstaltungenHomepageGerätewart
Martin Prager Viktoria Anger Michael Niederführ Gerhard Pfaff

bis Nov. 2018
Claudia Kinski
ab Feb. 2019
Adrian Wörner

Steffen Kinski Rainer Kinski
Elke Kinski
Markus Schielke
Norbert Nowotny
Gerhard Pfaff
Daniel Heim

14. Juli 2018 - Ausschank beim Kinderfest

Beim Kinderfest in Steinheim übernahm die Tischtennisabteilung den Getränkeverkauf.
Dies wurde mit Bravour gemeistert.

Kinderfest 2018 Bild1 Kinderfest 2018 Bild2
Kinderfest 2018 Bild3 Kinderfest 2018 Bild4

Mannschaften Saison 2018/19

Bericht Vorschau auf die Saison

1. Herren2. HerrenDamen1. Senioren2. Senioren
Q‑TTR Bezirksklasse Gr. 2 Q‑TTR Kreisliga A Gr. 2 Q‑TTR Bezirksklasse Q‑TTR Bezirksliga Q‑TTR Bezirksklasse
1652
1624
1508
1503
1449
1422
Martin Prager
Holger Schäffer
Norbert Sedlatschek
Michael Niederführ
Adrian Wörner
Kevin Schmid
1448
1393
1352
1370
1350
1350
1309
1294
1262
1248
1250
1106
955
Daniel Eichelsbacher
Daniel Heim
Robert Kovacs (Res)
Gerhard Pfaff
Manuel Haslanger
Dalibor Vuksic
Steffen Kinski
Albert Pfeiffer
Johann Schrodi
Norbert Nowotny
Klaus Kuch
Markus Schielke (Res)
Dennis Niederführ
1054
1054
968
959
934
1006*
862
Claudia Kinski
Marlene Sill
Stefanie Dürr
Viktoria Anger
Carolin Hirsch
Nicole Schielke
Elke Kinski (Res)
1652
1508
1503
1352
Martin Prager
Norbert Sedlatschek
Michael Niederführ
Robert Kovacs
1370
1350
1294
1262
1248
1250
1206
1106
1133
Gerhard Pfaff
Dalibor Vuksic
Albert Pfeiffer
Johann Schrodi
Norbert Nowotny
Klaus Kuch
Tobias Gaier
Markus Schielke
Josef Schrodi

1. Herrenmannschaft 2018
1. Herrenmannschaft

2. Herrenmannschaft 2018
2. Herrenmannschaft

Damenmannschaft 2018

Damenmannschaft

 

02. November 2018 - Ausflug zu Unterbauers Besen

Eine Gruppe von 20 Tischtennislern nutzten die Gelegenheit und verbrachten wieder einen netten Abend in Waldhausen, bei Unterbauers Besenwirtschaft.

Bericht zum Ausflug

10. und 11. November 2018 - Bezirksmeisterschaften Aktive und Jugend

Die Tischtennisabteilung richtet die Tischtennis Bezirksmeisterschaften des Bezirks Ostalb aus.
Am Start sind über 220 Teilnehmer aller Altersklassen, und es gibt viele spannende Spiele zu sehen.

Vom TV Steinheim sind auch einige Spieler am Start.
Sehr erfolgreich ist hier in der Herren-C Klasse Daniel Eichelsbacher welcher Bezirksmeister wird. Zusammen mit Daniel Heim schafft er dies auch noch im Doppel.
Bei den Senioren-Ü60 erreicht Gerhard Pfaff die Meisterschaft, vor Klaus Kuch welcher Vizemeister wird.
Zu erwähnen ist auch noch Johann Schrodi, welcher bei den stark besetzten Herren-D den 3. Platz erreicht.

Das Fazit zum Abschluss der Bezirksmeisterschaft: "Das war eine gelungene und gut organisierte Veranstaltung!"

Bericht zur Bezirksmeisterschaft

Blick auf die Halle
Blick über die Halle

Team an der Theke
Das Team an der Theke

Der obere Hallenbereich
Der obere Hallenbereich

Sieger Herren C Doppel
Die Meister im Herren-C Doppel
Daniel Heim & Daniel Eichelsbacher

Siegerehrung Herren D
Siegerehrung Herren-D
mit Johann Schrodi

Siegerehrung der Senioren
Siegerehrung der Senioren
mit Gerhard Pfaff und Klaus Kuch

09. Dezember 2018 - Ende der Vorrunde

  • Die Damen haben sich wacker geschlagen und belegen den 5. Tabellenplatz.
  • Die Herren I waren kurz vor der Sensation und liegen mit nur 2 Punkten Rückstand auf dem 2. Tabellenplatz.
  • Die Herren II liegen mit Platz 5 im guten Mittelfeld. Einige Spiele gingen dabei nur knapp verloren.
  • Die Senioren I haben in der Bezirksliga Lehrgeld zahlen müssen und stehen auf dem 5. Tabellenplatz.
  • Die Senioren II sind in einer Minigruppe von nur 3 Mannschaften Letzter. Hier wird vermutlich auch in der Rückrunde viel herausspringen.

15. Dezember 2018 - Vereinsmeisterschaften

Die Vereinsmeisterschaft im Einzel wird bei den Damen (4 Spielerinnen) und Senioren (4 Spieler) im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgespielt.
Bei den Herren sind 10 Spieler am Start, hier wird eine Vorrunde und eine Endrunde ausgespielt. Bei der Endrunde wird, soweit vorhanden, das Spielergebnis der Vorrunde übernommen.

EinzelHerrenDamenSenioren Ü50
1. Platz Martin Prager Stefanie Dürr Michael Niederführ
2. Platz Stefan Frank Viktoria Anger Norbert Nowotny
3. Platz Kevin Schmid Marlene Sill Klaus Kuch


Für die Vereinsmeisterschaft im Doppel haben sich 10 Spieler gemeldet.
Die Doppelzusammenstellung wird im Losverfahren ermittelt. Sowohl die jeweiligen Spielpartner wie auch die Gegner. Dies erfolgt für jeden der 5 Durchgänge.
Da es doch schon sehr spät geworden ist, wird auf 2 Gewinnsätze gespielt, was seinen besonderen Reiz hat.

Am Ende gibt es einen klaren Sieger, welcher alle seine Spiele gewonnen hat, gefolgt von 3 Spielern mit jeweils einer Niederlage, bei welchen dann das Satzverhältnis entscheidet. 

DoppelHerren
1. Platz Adrian Wörner/Martin Prager
2. Platz Daniel Heim/Norbert Nowotny
3. Platz Stefan Frank/Daniel Eichelsbacher


Die Meisterschaft wird dann bei geselligem Beisammensein mit zünftigem Essen und Trinken beendet.


Chronik Start   Albuchbote - Einblick - Hauptversammlung - Ausschuss - Mannschaften - Vereinsmeisterschaft - Jubiläum - Verschiedenes - Bilder