Berichte Veranstaltungen

Jahresabschlussfeier 2017

Am 12. Januar 2018 fand die Jahresabschlussfeier der Abteilung Tischtennis statt.

Mit 47 Personen besuchten wir die Brauerei Hirsch in Söhnstetten.
Zu Beginn nahmen 34 Interessierte an einer Brauereibesichtigung teil. Sie erfuhren viel über die Herstellung, die Rohstoffe und den Ablauf des Bierbrauens. Vielen Dank hier an Klaus-Dieter und Tobias Schmitt.

Nach der informationsreichen Brauereibesichtigung ging es in die Gaststätte Hirsch. Dort probierten viele gleich eins der zahlreichen Hirsch-Biere.
Der Abteilungsleiter, Martin Prager begrüßte alle herzlich. Danach gab es reichlich gutes Essen.

Anschließend nahmen die beiden Abteilungsleiter Viktoria Anger und Martin Prager die Siegerehrung die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung vor.

  • Bei den Herren siegte überraschend Stefan Frank vor Martin Prager und Adrian Wörner.
  • Norbert Nowotny gewann bei den Senioren vor dem Favoriten Michael Niederführ und Klaus Kuch.
  • Bei den Damen wurde Claudia Kinski vor Viktoria Anger und Carolin Hirsch Vereinsmeisterin.
  • Den Pokal für die Doppelvereinsmeister erkämpften sich Stefan Frank und Adrian Wörner.


Besenausflug nach Waldhausen 2017

Einige Mitglieder der Tischtennisabteilung pflegten, einen nun doch schon regelmäßigen Brauch, und verbrachten einen netten Abend in »Unterbauer's Besen« in Waldhausen.
An- und Rückfahrt erfolgte mit einem hierfür extra arrangierten Kleinbus.

Es wurde ein sehr schöner geselliger Abend mit Musikunterhaltung durch »d‘Spitzbuaba« welche die ganze Wirtschaft zum Toben brachten.
Das Essen war wie immer hervorragend, die meisten entschieden sich für die Schlachtplatte.
Alle waren sich bei der Rückfahrt einig: "Das müssen wir nächstes Jahr unbedingt wieder machen!"

Waldhausen Besen 2017

Alle Teilnehmer sagen herzlich "Vielen Dank" zu Klaus Kuch, welcher alles organisiert hat, und diesen herrlichen Abend mit bleibender Erinnerung ermöglichte.

Hier findet ihr noch ein paar nette Bilder.



Weiberfasching 2017

Gut besuchter Weiberfasching

Mal wieder sehr gut besucht war der Weiberfasching 2017. Dies war mittlerweile der 16. Weiberfasching in der Albuchhalle. Für eine gute Stimmung sorgten zum zweiten Mal die Band "Bayernkracher". 
Ein super Beiprogramm lieferten mal wieder die Häfastädter Narra aus Ebnat ab.
Die Planungen für den Weiberfasching 2018 am 08.02. sind bereits in vollem Gange. Der Tischtennis Förderverein freut sich jetzt schon auf euren Besuch in der Albuchhalle.



Jahresabschlussfeier 2014

Die Vereinsmitglieder und geladenen Tischtennisfreunde trafen sich am 09.01.2015 zur Jahresabschlussfeier im Schützenhaus in Steinheim.
Es gab ein sehr leckeres Essen mit Salat- und Vorspeisenbuffet zwei Hauptgängen und einem Nachspeisenbuffet.
Danach wurden die Vereinsmeister 2014 geehrt, und es gab noch eine Superüberraschung für die Damenmannschaft.
 Zum Abschluss des gelungenen Abends wurde ein Wettschießen ausgetragen. Die Siegerehrung wird beim bereits angekündigten Jahresausflug erfolgen.
Alle waren begeistert und ich bedanke mich hiermit, in aller Namen, bei den Organisatoren.

Hier ein paar Bilder zur Abschlussfeier



Jahresausflug 2014

Gelungener Jahresausflug

Äusserst neugierig trafen sich 47 Mitglieder am Samstag, 05.07.2014 um 8:30 Uhr zur Abfahrt am Brünnele. Über die Ausflugsziele hielten sich die Verantwortlichen sehr bedeckt.

Gegen 9:15 wurde das erste Rätsel gelöst, als wir am Tiefen Stollen in Wasseralfingen eintrafen.  Wir fuhren in den Stollen ein und machten eine zweistündige Führung mit. Hier erfuhren wir, daß sich der Abbau des Eisenerzes urkundlich bis ins Jahr 1365 zurückverfolgen lässt. Der Abbau wurde 1948 eingestellt, da er sich nicht mehr rentierte. Zum Glück hatten wir alle Schutzhelme auf, sonst hätten sich wohl etliche Beulen am Kopf geholt.

Nach einem kleinen Mittagessen fuhren wir weiter nach Neresheim. Von hier wanderten wir zum Lehrbienenstand in der Nähe der Härtsfeldwerke. Der Bezirksbienenzüchterverein Neresheim/Härtsfeld hat hier in Eigenregie eine schöne Anlage mit Kräutergarten für die Bienen erstellt. Hier erhielten wir erstmal Kaffee und Kuchen zur Stärkung. Bei dem einen oder anderen kann es auch ein Weißbier gewesen sein. In einem interessanten Vortrag erzählte uns dann der Imkermeister viel wissenswertes über den Honig, die Pollen und natürlich auch über die Bienen.

Nach diesem Vortrag wanderten wir weiter zur Burg Katzenstein. Manchen wurde der Weg beinahe zu lang, doch es kamen alle rechtzeitig zur Führung an. Die Führung durch die Burg Katzenstein war das absolute Highlight das Ausflugs. Äusserst anschaulich erzählte uns der Burgherr  vieles über das Leben im Mittelalter, die Sicherungsmöglichkeiten der Burg und auch das kirchliche Leben. Nach diesem kulturellen Höhepunkt wurde es noch viel kultureller. Bei einem zünftigen Ritteressen lernten wir einiges über die damaligen Verhaltensregeln beim Essen und Trinken. Etliche Männer und Frauen kamen wegen Fehlverhaltens auch an die Schandgeige und konnten nur unter Aufbietung höchster Unterwürfigkeit wieder freikommen.

Müde und erschöpft wurden wir nach diesem Erlebnis von unserem Busunternehmen wieder abgeholt und sicher um 21:00 Uhr in Steinheim abgeliefert.

 Hier sind die Bilder